The definition of religion, super-empirical realities and mathematics

Research output: Journal PublicationsJournal Article (refereed)

1 Scopus Citations

Abstract

Providing a precise definition of “religion” – or an analysis in terms of sufficient and necessary conditions of the concept of religion – has proven to be a difficult task, more so in light of the diverse types of practices considered religious by scholars. Here, I discuss Kevin Schilbrack’s recent definition of “religion”, elaborate it and raise several objections, one of which is based on a specific theory in philosophy of mathematics: mathematical realism. Eine präzise Definition von „Religion“ zu liefern – oder eine Analyse des Begriffs von Religion in Form von notwendigen und hinreichenden Bedingungen – hat sich als eine schwierige Aufgabe herausgestellt, insbesondere im Lichte der diversen Arten von Praktiken, die als religiös ansehen werden. Hier diskutiere ich Kevin Schilbracks neue Definition von „Religion“, arbeite sie aus und erhebe mehrere Einwände, von denen einer auf einer speziellen Theorie in der Philosophie der Mathematik basiert: Mathematischer Realismus.
Original languageEnglish
Pages (from-to)67-75
Number of pages9
JournalNeue Zeitschrift für Systematische Theologie und Religionsphilosophie
Volume58
Issue number1
DOIs
Publication statusPublished - 1 Mar 2016

    Fingerprint

Keywords

  • Mathematical Realism (Mathematischer Realismus)
  • Religion (Religion)
  • Schilbrack (Schilbrack)

Cite this